Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft und Leben >> Natur und Umwelt

Seite 1 von 1

Der Schutz der Insektenwelt gewinnt im Umweltschutz immer mehr an Bedeutung. Nur wer kennt denn die kleinen Krabbler wirklich und wer weiß sie einzuordnen, wer kennt ihre Lebensweise und was sie lieben und was nicht?

Seit meinem Studium haben mich für die Insekten interessiert und begeistert und im Laufe der Jahre habe ich unzählige faszinierende Fotos von Ihnen machen können. In meinen Vorträgen möchte ich Sie anhand dieser Fotos mitnehmen und Ihre Augen auf das Leben der unterschiedlichsten Insektenarten lenken. Folgen Sie mir auf der kleinen Reise durch die Welt der Insekten und Sie werden staunen was es dort zu entdecken gibt

Im erste Vortrag erläutere ich Ihnen die Systematik der Insekten, also welche Ordnungen, Familien und Arten es bei uns gibt und auch wie unterschiedlich die Insekten gebaut sind.

Der zweite Teil wird eine Exkursion in unsere nähere Umgebung sein. Hier können wir unsere heimischen Insektenarten beobachten und bestimmen. Was wir fangen lassen wir auch wieder unbeschadet frei. Den Termin vereinbaren wir im Ersten Teil.

Der dritte Teil soll sich mit den beobachteten Insekten befassen, dem Artenschutz und den Dingen, die wir tun können, um ihnen das Leben zu erleichtern. Hier bekommen Sie auch Tipps, wie man sinnvolle Insektenhotels bauen kann und welche Pflanzen im Garten hilfreich sind.

Lernen Sie eine unglaublich faszinierende Welt im Kleinen kennen, es lohnt sich und macht Spaß.

Eine Exkursion, Termin nach Absprache

freie Plätze Die Vögel unserer Heimat

( ab Do., 16.6., 19.00 Uhr )

Unsere Vogelwelt zu beobachten macht Spaß. Kennen Sie unsere heimischen Singvögel, ihre Gesänge und ihre Nahrungs- und Nistgewohnheiten? An Nord- und Ostsee sehen Sie Gänse, Enten, Wat- und Seevögel. Können Sie sie unterscheiden und wissen sie woher sie kommen und welch lange Reisen sie oftmals hinter sich haben.
In meinem Vortrag möchte ich Sie anhand meiner eigenen Fotos auf eine kleine Reise mitnehmen und Ihnen von unseren gefiederten Freunden erzählen. Sie werden viele Vögel danach vielleicht mit anderen Augen sehen und staunen, welche Leistungen manche Vögel vollbringen

Dies ist ein 2-stündiger Vortrag, der Ihnen einen Einstieg in die Vogelbeobachtung geben soll und Sie werden erfahren wo Sie welche Vögel beobachten können und welche Hilfsmittel sie dazu benötigen.

Der zweite Teil wird eine Exkursion in den Nordwesten sein (Meldorfer Speicherkoog oder Eidersperrwerk und Katinger Watt) wo wir Seevögel direkt vor Ort beobachten, bestimmen und auch fotografieren können.
Diese biologische Führung soll den Zauber eines Hochmoores einfangen: blühendes Wollgras, Schlenken und Bulte und besondere Pflanzen wie der Sonnentau. Auf dieser Exkursion wird die hochmoortypische Pflanzenwelt vorgestellt, aber auch die ökologischen Zusammenhänge von Hochmoorwachstum und -abbau vor Ort gezeigt und erklärt. Wir werden eine längere Strecke wandern.

Treffpunkt: Parkplatz am Torfwerk, Himmelmoorchaussee 63, Ecke Moorweg, Quickborn

Die Liether Kalkgrube wird als Kleinod der Natur bezeichnet. Was steckt dahinter? Auf der Wanderung durch die Liether Kalkgrube sollen die blühenden Schönheiten wie Orchideen und Berg-Sandglöckchen erkundet werden. Unser Blick soll auch besonderen Tierarten gelten.
Wie startet das Aufblühen der Pflanzen im Frühling in einem Wald? Typische Baumarten werden vorgestellt, ebenso früh blühende Pflanzen, die mit Licht und Schatten im Wald zurechtkommen. Dabei erfahren Sie auch etwas über die Ökologie eines Waldes.

freie Plätze Met- vom Wikingertrunk zum edlen Honigwein

( ab Fr., 25.2., 18.00 Uhr )

Zu Beginn des Kurses gibt es eine kurze Einführung in die Herstellung dieses
mythenbehafteten Getränks. Dies ist wichtig, um verstehen zu können, welche
Einflussfaktoren es gibt, einen edlen Honigwein selbst herzustellen. Wer nur den „Wackenmet“, „grünen Hexentrunk“ und „Drachenblut“ kennt, wird überrascht sein, dass es eine Met – Weltmeisterschaft in den USA gibt, in der internationale Juroren diese edlen Weine testen- und bewerten- genau wie Weinexperten einen echten Chardonnay. Ich gebe Einblicke in die einzelnen, internationalen Kategorien der Metsorten und erkläre beim abschließenden Met- Tasting mit einem echten Vize-Weltmeistermet, diversen Frucht- und Honigmetsorten die Unterschiede im Geschmack.
Jeder Met ist einzigartig.
Bitte bringen Sie gerne mehrere verkostungsgeeignete Gläser, ein Glas für Wasser und neutralisierendes Backwerk mit.
A friend in mead is a friend indeed.

Für die Lebensmittelumlage sind 20,00 € eingerechnet.

freie Plätze Wieviel Haus kann ich mir leisten?

( ab Sa., 12.2., 11.00 Uhr )

“Wieviel Haus kann ich mir leisten?”

Hast du dich das auch schon einmal gefragt?

Laut einer Umfrage* besitzen lediglich 46 % der Deutschen Wohneigentum. 19 % wollen Wohneigentum erwerben und 32 % “würden zwar gerne Wohneigentum erwerben, sehen das derzeit aber nicht als realistisch beziehungsweise vorstellbar an”. 68 Prozent der befragten Nicht-Eigentümer mit Eigentumswunsch nannten fehlendes Eigenkapital als größte Hürde.

In diesem Erfolgskurs erfährst du, wie du in 5 kinderleichten Schritten in dein Eigenheim kommst:

1. Schritt: “Wie und wo fange ich an?”
2. Schritt: “Wie viel Haus kann ich mir leisten?”
3. Schritt: “Wie viel Eigenkapital brauche ich wirklich?”
4. bis 5. Schritt erfährst du im Kurs ;-)

Welche 8 „geheimen“ Fragen hättest du stellen sollen, wenn du gewusst hättest, wonach du hättest fragen sollen?

Wenn du dein zukünftiges Haus als wichtigen Teil deiner Altersvorsorge betrachtest, dich unabhängig von Mietsteigerungen und deinem Vermieter machen willst, eine sichere Kapitalanlage suchst, oder dir einfach deinen Lebenstraum erfüllen willst,
dann ist dieses Seminar eine coole Basis und „Schritt-für-Schritt“-Anleitung zu deinem Eigenheim.
P.S.: du erhältst die praxiserprobte „12-Punkte-Risiko-Checkliste“ die dich vor verhängnigsvollen und teuren Fehlern schützt.

*repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov

freie Plätze Passives Grundeinkommen

( ab Sa., 2.4., 11.00 Uhr )

„Passives Einkommen - Geld verdienen mit Immobilien - keine Angst vor Mietnomaden“

In drei einfachen Schritten bekommst Du das nötige Grundwissen und mehr Klarheit, um Dich - unabhängig von fremden Meinungen - für eine vermietete Immobilie entscheiden zu können:

1. Der „Ja, aber“ Block: Was spricht alles gegen eine vermietete Immobilie? Die bekannte 18-Risiken-Check-Liste

2. Die 5 Probleme, die fast jeder hat und über die Du in dieser Form nichts in der Schule oder Uni gelernt hast.

3. Die „Hätten-wir-doch-damals-gekauft-Formel“: Hier siehst Du wie eine vermietete Wohnung sich rechnet, welche Steuervorteile Du für Dich nutzen kannst, und warum sie (D)eine Lösung ist.

Für wen ist dieses Seminar nicht:

* Fortgeschrittene, die bereits vermietete Immobilien besitzen
* Du willst schnell etwas „kaufen“, Basiswissen interessiert Dich nicht

Dieses Seminar ist richtig für Dich, wenn Du Dich

* das erste Mal mit der Materie Immobilie auseinandersetzt
* ein breites Rückgrat haben möchtest, um auch für
schlechtere Immobilienzeiten gerüstet zu sein (um einfach durchzuhalten)

Seite 1 von 1

Ein Film der VHS Tornesch-Uetersen

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Tornesch-Uetersen
Tornescher Hof 2/Bahnhofsplatz
25436 Tornesch

Tel.: 04122/ 40 15 40
Fax: 4122/ 40 15 41
E-Mail: info@vhs-tornesch-uetersen.de

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag,
Donnerstag, Freitag
09.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag
16.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

VHS
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
VHS