Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Beruf und Karriere >> Bildungsurlaub
Bildungsurlaub Wer hat Anspruch auf Bildungsfreistellung? Anspruch auf Bildungsfreistellung haben grundsätzlich alle Beschäftigten, die ihren Beschäftigungsschwerpunkt in Schleswig-Holstein haben. Wie viele Tage Bildungsfreistellung stehen mir zu? Grundsätzlich soll die Teilnahme an einer einwöchigen Weiterbildung ermöglicht werden, d.h. fünf Arbeitstage in einem Kalenderjahr. Der Anspruch verringert sich, wenn regelmäßig an weniger als fünf Arbeitstagen in der Woche gearbeitet wird. Kann der Arbeitgeber die Freistellung ablehnen? Der Arbeitgeber kann die Freistellung ablehnen, wenn betriebliche bzw. dienstliche Gründe oder Urlaubswünsche anderer Beschäftigter, die unter sozialen Gesichtspunkten den Vorrang verdienen, dagegensprechen. Der Arbeitgeber muss die Ablehnung unverzüglich und schriftlich unter Angabe des Grundes mitteilen. Bei einer Ablehnung verfällt der Anspruch auf Bildungsfreistellung nicht. Wurde die Freistellung für das laufende Kalenderjahr wiederholt abgelehnt, ist der Anspruch auf das folgende Jahr zu übertragen. Weitere Informationen zur Bildungsfreistellung finden Sie auf dem Landesportal Schleswig-Holstein (www.bildungsfreistellung.schleswig-holstein.de) Fünf Schritte zur Bildungsfreistellung: Anmeldung: Sie melden sich für die Weiterbildung verbindlich an. Auswahl: Sie wählen eine Weiterbildungsveranstaltung aus, die für die Bildungsfreistellung zertifiziert ist und überprüfen die Anerkennung beim Anbieter oder unter www.bildungsfreistellung.schleswigholstein.de. Gespräch mit dem Arbeitgeber: Sie informieren Ihren Arbeitgeber über Ihre geplante Weiterbildung und stellen Einvernehmen über den Termin der Freistellung her. Wichtig: Spätestens 6 Wochen vor Beginn der Weiterbildung muss die Teilnahmeabsicht dem Arbeitgeber mitgeteilt werden. Hierbei ist auch der Nachweis für die Anerkennung vorzulegen. Den Nachweis erhalten Sie vom Anbieter. Teilnahme: Sie schließen die Weiterbildung erfolgreich ab Teilnahmebescheinigung: Sie erhalten vom Veranstalter eine Teilnahmebescheinigung. Damit bescheinigen Sie Ihrem Arbeitgeber Ihre Teilnahme.

Seite 1 von 1

freie Plätze Bildungsurlaub: Auszeit statt ausgebrannt

( ab Mo., 9.1., 9.00 Uhr )

Die Belastungen im Berufsleben und Alltag nehmen zu. Bewusste Eigenzeit für körperliche, geistige und seelische Entspannung und Besinnung nehmen sich nur die wenigsten. Abnahme von Lebensfreude, Kreativität und Bereitschaft mit Veränderungen umzugehen sind einige der Folgen, die direkte Auswirkung auf die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden haben. Der Bildungsurlaub gibt die Möglichkeit zur gezielten Selbstreflexion, dem Austausch und der Erfahrung von Körperwahrnehmung und Entspannung. Dabei wechseln sich theoretische Betrachtungen zu den Themen Ernährung, Achtsamkeit, Umgang mit Stress mit praktischen Übungen ab.
Lernziele:
- Stressbewältigung und Burn-out Prävention
- Bewegung zur Förderung des Muskel-Skelettsystems
- Verbesserung der Eigenwahrnehmung
- Erfahren und Erlernen verschiedener Entspannungsmethoden
- Selbstreflexion in Bezug auf das eigene Gesundheitsmanagement

Voraussetzungen:
Grundkenntnisse in den zu vermittelnden Bewegungs- und Entspannungsmethoden sind keine Voraussetzung, jedoch eine gewisse körperliche Gesundheit und Fitness, die es erlaubt, dem Bewegungsprogramm zu folgen. Das Programm setzt die Bereitschaft, zur Selbstreflexion körperlicher und mentaler Prozesse voraus.

Zielgruppe:
Dieser Bildungsurlaub ist besonders für Beschäftigte geeignet, die hohem Leistungsdruck und Mehrbelastung durch Familie und Arbeit ausgesetzt sind.

Bitte mitbringen: Sportbekleidung, Handtuch, rutschfeste Socken, evtl. Verpflegung. Jeder Teilnehmer erhält von den Dozenten ein Handout mit einer Zusammenfassung der wichtigsten Übungsanweisungen.

Seite 1 von 1

Ein Film der VHS Tornesch-Uetersen

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Tornesch-Uetersen
Tornescher Hof 2/Bahnhofsplatz
25436 Tornesch

Tel.: 04122/ 40 15 40
Fax: 4122/ 40 15 41
E-Mail: info@vhs-tornesch-uetersen.de

Öffnungszeiten

Montag, Dienstag,
Donnerstag, Freitag
09.00 bis 12.00 Uhr
Dienstag und Donnerstag
16.00 bis 18.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

VHS
VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
VHS